Cashmere im Sommer

[Werbung] Cashmere ist nicht unbedingt der Stoff, an den wir als erstes denken, wenn die Nächte kürzer werden und die Temperaturen steigen. Alles dreht sich nun um Leinen, Seide, leichte Baumwollstoffe. Der Cashmere Pullover wird ganz nach hinten in den Kleiderschrank verbannt und harrt dort auf Herbst und Winter. Zu unrecht!

Cashmere ist aufgrund seiner besonderen Eigenschaften und abhängig vom Herstellungsverfahren und Dichte auch und gerade für Frühling und Sommer geeignet. Ein leichter Cashmere Cardigan zum Beispiel ist ein perfekter Begleiter für das in unseren Breitengraden doch manchmal recht launische Sommerwetter. Er wärmt an kühlen Morgen oder wenn wir Abends noch länger draußen sitzen. Und tagsüber entfaltet ein dünner Cashmerestoff seine temperaturausgleichende Wirkung.

Je hören die Temperatur, desto leichter der Cashmere

Es gibt spezielle, leichtere Cashmeregewebe, die extra für sommerliche Temperaturen gefertigt sind. Diese Stöffchen sind für gewöhnlich nur zweifädig und so sehr dünn und leicht. Zweifädiger Cashmere hat eine geringere Wärmespeicherkapazität und eignet sich damit hervorragend für Frühling und Sommer. Ein leichter Cashmerestoff liegt federleicht auf der Haut, ist kaum zu spüren und vor allem atmungsaktiv.
Auch durch das Design lässt sich Cashmere sommertauglich verarbeiten. Und wie unglaublich schmeichelhaft sieht denn bitte ein kurzärmeliger oder ärmelloser Cashmerepulli aus?!
Der Allrounder für Frühling und Sommer ist natürlich der gewebte, leichte Cashmereschal oder ein gewebtes Cashmeretuch. Dies ist vielseitig einsetzbar - es wärmt, wenn ein kühles Lüftchen aufzieht und schützt als Kopftuch getragen oder über die Schultern gelegt vor Wind und Sonne. Am Strand, bei einer Fahrt im offenen Cabriolet...
Dazu lassen sich besonders leichte, gewebte Cashmerestoffe wunderbar in frischen sommerlichen Farben färben oder bedrucken. So wie unser sommerlicher Cashmere Schal Flowers, den die mongolische Grafikerin und Künstlerin Suren Hash exklusiv für den Mongolian Step Shop designt hat.

Quality first

Auch und gerade im Sommer sollte man bei Cashmere auf Qualität setzen. Am besten setzt man auch hier auf 100 Prozent Cashmerequalität. Daneben gibt es auch einige hochwertige Mischgewebe, die sich besonders für Sommerkleidung aus Cashmere eignen wie Cashmere-Seiden-Gewebe oder Mischgewebe mit Leinen. Kommt jedoch Kunstfaser ins Spiel geht dies in der Regel auf Kosten der temperaturausgleichenden Wirkung der edlen Naturfaser.

Kommentare

Beliebte Posts